Lee

 

1921 entwickelte die Marke Lee eines ihrer ikonischen Werke, die Jeansjacke „Loco Jacket“, die speziell für Arbeiter im Eisenbahngewerbe produziert wurde. Laut eigenåen Angaben war Lee das erste Kleidung herstellende Unternehmen, welches 1926 den Reißverschluss in der Textilindustrie für Arbeitskleidung verwendete. Durch das Geräusch, welches die Reißverschlüsse verursachten, bekam sie den Spitznamen „Whizit Bib“. 1937 war die H.D. Lee Company der größte Hersteller von Arbeitskleidung in den USA. 1949 begann der zusätzliche Verkauf von Jeans extra für Frauen, bis zu diesem Zeitpunkt wurde nur Arbeitskleidung und Jeans für Männer angeboten. Durch zahlreiche Kinofilme änderte sich in den 1950er Jahren das Jeans-Bild in den USA. Jeans änderten ihr Image vom Gebrauchs- und Arbeitsmittel und wurden zunehmend zu einem Teil der Popkultur, deren Vorreiter James Dean und Marlon Brando waren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen